Schloss Wiesenburg

 

Wiesenburg – Schlosspark 1 – Jean-Peter Nicolas – 180dpi
Wiesenburg_Tobias_Schulz
Wiesenburg_Tobias_Schulz_1
Wiesenburg_Tobias_Schulz_4
Wiesenburg_Tobias_Schulz_5
Wiesenburg_Tobias_Schulz_6
Wiesenburg_Tobias_Schulz_7
Wiesenburg_Tobias_Schulz_8
Wiesenburg_Tobias_Schulz_9
Wiesenburg_Tobias_Schulz_10
Wiesenburg_Tobias_Schulz_3
Wiesenburg_Tobias_Schulz_2
Schon von Weitem kann man das Wahrzeichen Wiesenburgs, den Schlossturm mit kegelförmiger Spitze, über das Dorf hinausragen sehen. Der Turm gehört zu einer Burganlage aus dem 12. Jahrhundert. Als Verteidigungsanlage erbaut, verlor sie mit der Erfindung des Schießpulvers an Bedeutung. Nachdem sie 1547 im Schmalkaldischen Krieg niederbrannte, wurde sie ab 1550 als Renaissanceschloss wieder aufgebaut. Im 19. Jahrhundert ließ Curt Friedrich Ernst von Watzdorf das Schloss zu seiner heutigen Form im Stil der Neorenaissance umbauen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es zunächst als Schule genutzt und dient heute einer Eigentümergemeinschaft als Wohnort und ein Zentrum der Kultur.
Aus dem 17. und 18. Jahrhundert sind noch die Portaleinrahmungen sowie das Männekentor erhalten. Vom 50 Meter hohen Schlossturm hat man eine wundervolle Aussicht auf die idyllisch hügelige Landschaft des Fläming. Der Landschaftspark, der an das Schloss anschließt, ist im vorderen Teil wahrhaft „königlich“ gestaltet, mit symmetrischen Teppichbeeten und kleinen Brückchen. Wenn man durch diesen Teil flaniert, lädt danach der weitläufige Park mit seinen üppigen Rhododendren und den wildromantischen Wanderwegen zum Erkunden der Umgebung ein.

icon-car.pngFullscreen-Logo
Schloss Wiesenburg

Karte wird geladen - bitte warten...

Schloss Wiesenburg 52.112735, 12.452597 Schloss WiesenburgSchlossstr. 1aD-14827 WiesenburgTelefon 033849 55890http://www.schloss-wiesenburg.de/

 


Zurück Zum Konzert am 25.06.2017 Ausflugsideen