Schloss Baruth

 

Schloss Baruth
Schloss Baruth, das auf den Überresten einer mittelalterlichen Burg aus dem 13. Jahrhundert erbaut wurde, erstrahlt nach seiner umfassenden Sanierung in neuem Glanz. Besucher erwartet eine faszinierende Mischung aus historischer und zeitgenössischer Architektur sowie ein malerischer Schlossgarten. Auf Schloss Baruth saß einst die Standesherrschaft Baruth. Die Familie des Grafen Solms residierte hier vom 16. bis ins 19. Jahrhundert.

Die Schlossanlage beherbergt zwei Schlösser. Auf dem Fundament aus dem 13. Jahrhundert wurde nach 1671 das alte Schloss errichtet. Ein gutes Jahrhundert später folgte dann das neue Schloss, ein Ensemble aus drei Gebäudeteilen. Im April 1945 tobte hier die Kesselschlacht von Halbe. Obwohl in Baruth fast zwei Drittel aller Gebäude zerstört wurden, blieb das alte Schloss doch erhalten.

Mit der Sanierung entstand eine Abfolge völlig unterschiedlicher Räume voller Kunst- und Architekturgeschichte. Barock, Klassizismus, moderne Gestaltungssprache und alles dazwischen verbinden sich hier mit unvergleichbarer Wirkung zu einem beeindruckenden Ganzen. Besonders sehenswert ist der imposante Schlosskeller, der durch ein massives Tonnengewölbe aus Ziegeln geprägt wird. Noch aus der mittelalterlichen Burg stammend, kann man hier jahrhundertealte Geschichte atmen.

icon-car.pngFullscreen-Logo
Schloss Baruth

Karte wird geladen - bitte warten...

Schloss Baruth 52.050831, 13.506794 Schloss Baruth Hauptstr. 40 15837 Baruth/Mark Telefon: (033704) 67 87 88 Telefax: (033704) 67 88 56 http://www.altes-schloss-baruth.de/