Tessa Catchpole am Flügel

“Historias – Geschichten des Lebens”
Ein Abend zum Lachen, Weinen und Träumen

Moderation: Sylvie Groffner

Wissen Sie, was den argentinischen Tango mit Chopin verbindet?
Es sind nicht nur die Melancholie, die Romantik, das Drama, nicht nur die Texte, in denen ein Mann einer Frau zu den Klängen eines Walzers von Chopin seine Liebe gesteht, vielmehr sind es die Kompositionen und Arrangements zeitgenössischer argentinischer Musiker und Komponisten, die die Stimmung aus Chopins Werken im Tango wieder aufleben lassen. Zu den Komponisten gehört vor allem Nicolás Ledesma (geb. 1965), ehemals Schüler von Horacio Salgán und Pianist des weltberühmten “Café de Los Maestros”, das in den vergangenen Jahren immer wieder mit Daniel Barenboim in Buenos Aires zusammengearbeitet hat.

Im ersten Teil dieses Konzerts hören die 24 Preludes von Chopin. Im zweiten Teil wird Tessa Catchpole Sie in die phantastische Welt des Tangos einführen. Diese beiden Welten verbinden Geschichten: aus den 24 Preludes, der Tangowelt und persönliche von der Reise nach Buenos Aires und Tessa Catchpoles Arbeit mit Nicolás Ledesma.